Die AL hat die beiden Kandidatinnen vorgestellt, die sie ins Rennen um die beiden Sitze im Nationalrat schicken will. Isabelle Lüthi, Hilfswerksvertreterin der Caritas und Linguistin, und Angela Penkov, Lehrerin für Fotografie und digitale Medien sowie Co-Schulleiterin am Lindenforum, sollen für die AL ins nationale Parlament einziehen.

Die AL sei in den vergangenen Jahren stetig weiblicher geworden und es sei an der Zeit, mit einer reinen Frauenliste den Anspruch auf eine bessere Vertretung von Frauen in der Politik zu unterstreichen, teilte die Linkspartei mit.

Beide Kandidatinnen seien frauen- und familienpolitisch engagiert und sind etwa bei der Organisation der Aktivitäten zum heutigen internationalen Frauentag in Schaffhausen mit dabei. Sie würden sich ausserdem für eine menschenwürdige Asyl- und eine unaufgeregte, faire Ausländerpolitik sowie eine Boden- und Wohnbaupolitik einsetzen, welche den Bedürfnissen der BürgerInnen statt der Bodenspekulation Rechnung trage.

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie angezeigt werden. Kommentare mit unbegründeten Beleidigungen, rassistischen Äusserungen sowie Spam und Werbung werden von uns nicht freigeschaltet.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neuer bauernschlauer Lappi

Der Lappi-Saat ist ausgebracht. Die neue Ausgabe ist in den Kiosken an der Vorstadt, am Löwengässchen und an der Schifflände sowie im Bücherschoch, im Bücherfass, im Lieblings und im Neustadt-Lade erhältlich. Du kannst das Magazin aber auch gleich hier Abonnieren.

Anzeige
Anzeige